Portionen: 1

Zutaten

Für das Spinatgemüse:
250 g TK-Blattspinat
1 Schalotte
1 TL Butter
frisch geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
Für den Lachs
1 TL Butter
120 g Lachsfilet
Salz
Pfeffer
Für die Nusskruste:
1 TL Joghurt (3,5 % Fett)
1 TL mittelscharfer Senf
4 Salbeiblätter
5 g gehackte Haselnusskerne
5 g gehackte Pistazienkerne
Außerdem:
kleine Auflaufform (ca. 15 × 20 cm)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
43 Min
Schwierigkeit
einfach

Lachs mit Nusskruste

Low Carb!

Spinatgemüse:

1. Spinat in einer Schale 10 Min. antauen lassen. Backofen auf 180°C vorheizen. Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Schalotte darin bei mittlerer Hitze 1 Min. andünsten. Spinat dazugeben, mit je 2 Prisen Muskat, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei kleiner Hitze 4 Min. köcheln.

Lachs:

2. Während der Spinat gart, in einer kleinen beschichteten Pfanne die Butter erhitzen. Den Lachs trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1/2 Min. anbraten.

3. Den Spinat samt Flüssigkeit in die Auflaufform umfüllen. Sollte keine Flüssigkeit mehr im Topf sein, noch 3 EL Wasser mit in die Form geben. Den Lachs auf den Spinat setzen.

Nusskruste:

4. Joghurt und Senf in einem Schälchen verrühren und die Oberfläche des Lachsfilets damit bestreichen. Salbei abbrausen, trocken tupfen und fein schneiden. Nüsse und Salbei mischen und gleichmäßig auf den Lachs streuen. Überschüssige Nüsse auf dem Spinat verteilen. Die Form auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und den Lachs 12 Min. backen. Nach Belieben direkt aus der Form genießen.

Nährwerte

Brennwert
435 kcal (22%)
Fett
32 g (46%)
Kohlenhydrate
4 g (2%)
Eiweiß
32 g (64%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.