Portionen: 4

Zutaten

800 g Kürbis, z. B. Hokkaido
250 g Kartoffeln
200 g Möhren
800 ml Gemüsebrühe
2 EL Schmand
Salz, Pfeffer
1 TL Gartenkräuter, fein geschnitten (frisch oder TK)
1/2 Bd. Lauchzwiebeln
2 EL Rapsöl
100 g Nordseekrabben, verzehrfertig
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
einfach

Kürbissuppe mit Lauch und Krabben

Diese Suppe schmeckt super lecker & steckt voller Vitalstoffe!

1. Kürbis schälen (Hokkaido kann ungeschält verwendet werden), vierteln, entkernen und in Stücke schneiden.Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Das Gemüse mit
der Brühe in einen Suppentopf geben, einmal aufkochen lassen und bei geringer Hitze 25 Minuten garen.

2. Den Topf von der Platte nehmen und die Suppe fein pürieren.Schmand unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hälfte der Gartenkräuter zufügen. Die Suppe warm stellen. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

3. Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Lauchzwiebeln darin andünsten. Krabben zugeben und kurz mitdünsten, die restlichen Kräuter unterrühren. Suppe auf vier tiefen Tellern anrichten und jeweils
ein Viertel der Lauch-Krabben-Mischung in die Mitte setzen. Nicht umrühren und die Suppe sofort servieren.