Portionen: 4

Zutaten

900 g Hokkaido-Kürbis (ca. 700 g geputzt)
2 Zwiebeln
3 EL Olivenöl
100 ml trockener Weißwein (ersatzweise Orangensaft)
900 ml Gemüsebrühe
1 kleiner Zucchino
5 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
1 Knoblauchzehe
200 ml Mandelmilch (aus dem Bioladen)
3 TL gehackter Rosmarin
1 TL edelsüßes Paprikapulver
Salz
Pfeffer
1 EL Aceto balsamico
1-3 TL Agavendicksaft
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Kürbissuppe à la provençale

Ein Stück Sommer im Herbst: Mit mediterranen Zutaten bietet Sie trübem Novemberwetter spielend Paroli!

1. Kürbis waschen, putzen, unschöne Hautstellen wegschneiden, den Kürbis entkernen und würfeln. Zwiebeln schälen und würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Kürbis darin anbraten, bis der Kürbis leicht gebräunt ist. Mit Wein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Brühe dazugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 10-15 Min. zugedeckt kochen, bis der Kürbis weich ist.

2. Inzwischen den Zucchino waschen. Die Tomaten abtropfen lassen. Knoblauch schälen. Alles getrennt fein würfeln.

3. Die Mandelmilch zur Suppe gießen und alles mit dem Pürierstab glatt pürieren. 2 TL Rosmarin, Paprikapulver und Knoblauch in die Suppe geben und einige Min. ziehen lassen.

4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zucchinowürfel darin kräftig anbraten. 1 TL Rosmarin dazugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen, Tomaten untermischen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken. In tiefe Teller verteilen. Die Zucchiniwürfel darauf anrichten und die Suppe servieren.

Nährwerte

Brennwert
240 kcal (12%)
Fett
15 g (21%)
Kohlenhydrate
15 g (6%)
Eiweiß
3 g (6%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.