Portionen: 4

Zutaten

700 g Hokkaidokürbis (ungeputzt ca. 900 g)
2 Zwiebeln
40 g Butter
2 EL heller Aceto balsamico
1 l Gemüsebrühe
200 g Sahne
Salz
Pfeffer
1-3 TL Honig
frisch geriebene Muskatnuss
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Kürbis – Suppe »classic«

Ganz einfach, superlecker und extra flexibel: Diese Suppe ist die Basis für 1001 spannende Varianten!

1. Den Kürbis waschen und putzen. Unschöne Hautstellen wegschneiden, Kürbis entkernen und würfeln. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebeln und Kürbis darin anbraten, bis der Kürbis ganz leicht gebräunt ist. Mit dem Aceto balsamico ablöschen und die Brühe aufgießen. Aufkochen und 10-15 Min. leise kochen, bis der Kürbis weich ist.

2. Die Sahne hinzufügen und die Suppe mit dem Pürierstab glatt pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Honig und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Tipp 1 - Der krönende Abschluss:

Verzieren Sie die Suppe mit einem Sahnehäubchen, das sieht edel aus. Ein Klecks Joghurt hingegen gibt ein bisschen zusätzliche Säure. Ein Spritzer Kürbiskernöl gibt der Suppe Farbe und intensiviert das Kürbisaroma. Wenn Sie die Suppe leicht beschwipst möchten, ersetzen Sie den Aceto balsamico durch 100 ml trockenen Weißwein oder Sherry. Auch ein Schuss Vermouth (z. B. Martini) verleiht der Suppe ein unvergleichliches Aroma, experimentieren Sie ruhig ein bisschen.

Tipp 2 - Für Fans der nordischen Küche:

Frisch gehackter Dill verleiht der Suppe eine nordische Note. Reichlich Dill beim Abschmecken mit in die Suppe geben und die Sahne durch Crème fraîche ersetzen! Und beim Servieren können Sie die Suppe mit Räucherlachsstreifen oder gegarten Garnelen verzieren.

Tipp 3 - Für Kräuterfreunde:

Auch Petersilie ist eine hervorragende Ergänzung für die Kürbissuppe. Sie können Sie einfach darüberstreuen, oder aber dieses feine Petersilienpesto zubereiten: Ein Bund glatte Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Beides mit 100 ml Olivenöl mit dem Pürierstab glatt pürieren. 3 EL frisch geriebenen Parmesan unterrühren, mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Das Petersilienpesto beim Servieren über die Suppe träufeln.

Nährwerte

Brennwert
350 kcal (18%)
Fett
27 g (39%)
Kohlenhydrate
21 g (8%)
Eiweiß
3 g (6%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.