Portionen: 2

Zutaten

3 festkochende Kartoffeln (ca. 500 g)
1 Knoblauchzehe
6 EL Olivenöl
1 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
1/2 Bund Koriandergrün
2 Stängel Minze
200 g Seidentofu
1 1/2 TL Limettensaft
1 Spritzer Chilisauce (z. B. Sriracha; aus dem Asienladen)
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
55 Min
Schwierigkeit
einfach

Knusper – Spiralen mit Korianderdip

Nicht nur für Couch-Potatoes!

1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Kartoffeln schälen, waschen, Enden gerade schneiden. Kartoffeln mit dem Spiralschneider in dicke Spiralen hobeln, diese in kürzere Stücke schneiden (siehe S. 5).

2. Knoblauch schälen und halbieren, eine Hälfte in eine Schüssel pressen und mit 2 1/2 EL Öl verrühren. Kartoffelspiralen vorsichtig rundum im Knoblauchöl wenden, sodass sie nicht brechen, aber möglichst gleichmäßig mit Öl überzogen sind.

3. Auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Blech verteilen. Die Gewürze darüberstäuben, salzen. Dann alles vorsichtig so mischen, dass die Gewürze gleichmäßig verteilt sind. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft ist nicht empfehlenswert) in 30–40 Min. knusprig braun backen, dabei einmal wenden.

4. Inzwischen Koriandergrün und Minze waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob zerschneiden. Übrige Knoblauchhälfte fein hacken und mit den Kräutern in einen hohen Rührbecher geben. Seidentofu löffelweise zugeben, Limettensaft und übriges Öl darübergießen.

5. Alles mit dem Pürierstab zu einem cremigen Dip mixen, mit Salz, Pfeffer und Chilisauce würzen. Kartoffelspiralen aus dem Backofen nehmen, auf Küchenpapier entfetten und etwas abkühlen lassen, dann am besten gleich und noch leicht warm mit dem Dip genießen.

Nährwerte

Brennwert
465 kcal (23%)
Fett
33 g (47%)
Kohlenhydrate
33 g (13%)
Eiweiß
10 g (20%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.