Portionen: 3

Zutaten

800 g gegarte kleine Pellkartoffeln (aus festkochenden Kartoffeln)
400 g Kabeljaufilet
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Ei (Größe L)
2 EL Mehl
6-8 EL Semmelbrösel
1 EL Butter
3 EL Öl
1 Bio - Zitrone zum Servieren
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
35 Min
Schwierigkeit
einfach

Knusper – Fisch mit Röstkartoffeln

Diese Fischstäbchen können Sie bedenkenlos Ihren Kleinen servieren! Denn Sie wissen ganz genau, dass Gutes drinsteckt!

1. Die Kartoffeln pellen und quer halbieren. Den Fisch kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Streifen (ca. 3 × 8 cm) schneiden. Die Stäbchen mit Zitronensaft beträufeln und von beiden Seiten salzen und pfeffern.

2. Das Ei in einem tiefen Teller mit je 2-3 Prisen Salz und Pfeffer verquirlen. Das Mehl auf einen flachen Teller streuen, die Semmelbrösel auf einen zweiten flachen Teller geben.

3. Die Butter und 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei schwacher bis mittlerer Hitze in 10-12 Min. goldbraun braten. Dabei mehrmals wenden.

4. Die Fischstäbchen zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Bröseln wenden. 2 EL Öl in einer zweiten großen Pfanne erhitzen und den Fisch darin in 6-8 Min. rundum knusprig braun braten.

5. Die Zitrone vierteln. Den Knusper-Fisch mit den Zitronenspalten und den Röstkartoffeln servieren.

Tipp: 

Besonders clever: Probieren Sie doch mal »Pan-Ko«, ein japanisches Paniermehl aus Weißbrot und Hefe: Es sieht ein bisschen aus wie Kokosflocken und macht die Panade superknusprig.

Variante: Remoulade zum Knusper-Fisch

Für 3 Portionen je 3 EL Mayonnaise und Joghurt mit je 2 EL fein gehackten Kapern und Essiggurken verrühren. 2 hart gekochte und fein gewürfelte Eier unterheben und die Remoulade mit 1-2 TL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte

Brennwert
375 kcal (19%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.