Portionen: 4

Zutaten

2 Dosen Kichererbsen (à 265 g Abtropfgewicht)
3 Knoblauchzehen
100 g Tahin (Sesampaste; aus dem Glas)
160 ml Zitronensaft
7 EL Olivenöl
3 TL Ahornsirup
1,5 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
250 g Kirschtomaten
8 Stängel Petersilie
2 rote Zwiebeln
300 g Zucchini
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Kichererbsensalat mit Hummus

Kulinarischer Orientexpress

1. Für den Hummus 1 Dose Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Knoblauch schälen und grob würfeln. Die Kichererbsen mit Knoblauch, Tahin, 100 ml Zitronensaft, 4 EL Olivenöl, 1 TL Ahornsirup, 1 TL Kreuzkümmel und 150 ml Wasser fein pürieren. Den Hummus mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Ahornsirup abschmecken.

2. Für den Salat 1 Dose Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Tomaten waschen und halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

3. Zucchini waschen, putzen und würfeln. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zucchini darin rundum hellbraun anbraten. Mit 1 EL Zitronensaft ablöschen und mit Salz würzen.

4. Für das Dressing den restlichen Zitronensaft und Ahornsirup mit 1 Msp. Kreuzkümmel verrühren. Das restliche Olivenöl unterschlagen und das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kichererbsen, Tomaten, Petersilie, Zwiebeln und Zucchini unterheben und den Salat 5 Min. ziehen lassen.

5. Jeweils einen großen Klecks Hummus auf vier Teller setzen und in die Mitte eine Mulde drücken. Den Salat darauf anrichten. Dazu passt knuspriges Fladenbrot.

Nährwerte

Brennwert
455 kcal (23%)
Fett
34 g (49%)
Kohlenhydrate
21 g (8%)
Eiweiß
12 g (24%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.