Portionen: 2

Zutaten

0 Für das Kichererbsenpüree:
1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)
100 ml Gemüsebrühe
100 g gehäutete Paprikaschoten (aus dem Glas)
1 1/2 EL Olivenöl
2 TL gehackte TK-Petersilie
Chiliflocken (nach Belieben)
Salz
1 Spritzer Limettensaft
0 Für die Lammmedaillons:
300 g Lammrückenfilet
Salz
1 1/2 EL Olivenöl
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Kichererbsenpüree mit Lammmedaillons

Dieses Gericht ist einfach nur mega edel!

1. Für das Kichererbsenpüree die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und kurz abtropfen lassen. Mit der Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und in 2 – 3 Min. heiß werden lassen.

2. Inzwischen die Paprikaschoten abtropfen lassen und in grobe Würfel schneiden. Die Kichererbsen in der Gemüsebrühe mit dem Stabmixer pürieren, dabei das Olivenöl untermixen. Die Paprikawürfel und die Petersilie untermischen. Das Kichererbsenpüree mit Chiliflocken nach Belieben, Salz und dem Limettensaft abschmecken. Zugedeckt warm halten.

3. Für die Lammmedaillons das Lammfleisch gegen die Faser leicht schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Fleischscheiben mit Salz würzen und mit dem Olivenöl einreiben.

4. Eine Pfanne erhitzen und die Lammmedaillons darin bei mittlerer bis starker Hitze pro Seite 1 Min. braten. Das Kichererbsenpüree mit den Lammmedaillons auf Tellern anrichten.

Tipp:

Statt der Kichererbsen 1 große, reife Avocado halbieren und den Stein entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit 1 Tomate (gewürfelt) oder Paprikaschote (gehäutet und gewürfelt), 1 Frühlingszwiebel (in feinen Ringen) und 1/4 Bund Minze (gehackt) verrühren. Mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Chiliflocken abschmecken. Wer mag, kann noch ca. 50 g zerbröckelten Schafskäse unter das Püree mischen.

Nährwerte

Brennwert
410 kcal (21%)
Fett
22 g (31%)
Kohlenhydrate
14 g (5%)
Eiweiß
37 g (74%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.