Portionen: 4

Zutaten

Für das Gratin
750 g festkochende Kartoffeln
1 Quitte
2 Äpfel
1 TL Butter
2 Knoblauchzehen
200 g Sahne
100 ml Milch
Salz
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
100 g Bergkäse (z. B. Comté)
Für die Rotweinzwiebeln
300 g rote Zwiebeln
1 EL Ölivenöl
350 ml Rotwein
2 EL Kastanienhonig
2 EL Essig
Salz
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
135 Min
Schwierigkeit
einfach

Kartoffelgratin mit Rotweinzwiebeln

Passend für den Herbst!

1. Backofen auf 200°C vorheizen. Die Kartoffeln schälen und mit einem Hobel oder einer Mandoline in feine Scheiben hobeln. Quitte und Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls in feine Scheiben hobeln.

2. Vier kleine Auflaufformen (oder eine große Form) gut ausbuttern. In abwechselnder Folge Kartoffeln, Quitte und Äpfel senkrecht hineinstellen, bis die Formen ausgefüllt sind.

3. In einem Topf Sahne und Milch erwärmen. Knoblauch schälen, dazupressen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Mischung über den Kartoffel-Mix geben. Käse raspeln, darüberstreuen. Im Ofen (Mitte) in ca. 45 Min. (1 Std. in der großen Form) goldbraun backen.

4. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. In einem Topf Öl erhitzen, darin die Zwiebeln andünsten. Mit etwas Rotwein ablöschen und diesen bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Erneut ablöschen und einkochen lassen – wiederholen, bis am Ende der Wein verbraucht ist. Insgesamt dauert das 30 – 60 Min. Honig und Essig unter die Zwiebeln rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Gratin servieren.

Nährwerte

Brennwert
560 kcal (28%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.