Portionen: 20

Zutaten

1 Würfel Hefe (42 g)
1 TL Zucker
150 g lauwarme Buttermilch (ersatzweise Wasser)
200 g mehlig kochende Kartoffeln (am besten vom Vortag)
500 g glutenfreies Mehl (z.B. Hammermühle rustikal)
1 EL Salz
300 ml lauwarmes Wasser
2 EL Öl
Außerdem:
Fett für die Form
1 Kastenform (28 cm)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
105 Min
Schwierigkeit
einfach

Kartoffelbrot

Glutenfreies Mehl, gekochte Kartoffeln und Hefe sind für dieses leckere Brot die Basis!

Gehzeit: ca. 30 Minuten

1. Die Hefe zerbröckeln, mit Zucker und Buttermilch glatt rühren und 10 Min. ruhen lassen.

2. Die Kastenform dünn einfetten. Die am Vortag gekochten Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl, Salz, Hefemilch und Wasser zu einem zähen Teig verkneten. Das Öl einarbeiten. Den Teig in die Form geben und mit einem angefeuchteten Teigschaber glatt streichen. Im warmen Ofen 30-40 Min. gehen lassen.

3. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Backofen vorheizen. Das Brot bei 225° (Mitte, Umluft 200°) ca. 1 Std. backen. Nach dem Backen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Variante:

Kerniger und aromatischer wird das Brot, wenn Sie 50 g Sonnenblumenkerne, 50 g Buchweizenflocken oder 50 g gehackte Walnüsse unter den Teig mischen.

Nährwerte

Brennwert
110 kcal (6%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.