Portionen: 1

Zutaten

Für den Teig:
600 g Pellkartoffeln (vom Vortag)
50 g Butter
1 Ei
Salz
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
Für die Füllung:
500 g frischer Blattspinat
1 Zwiebel
1 EL Butter
250 g Crème fraîche
7 Eier
Salz
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
80 Min
Schwierigkeit
einfach

Kartoffel – Spinat – Quiche mit Eiernestern

Günstig!

Ruhezeit: 30 Minuten

Teig:

1. Kartoffeln pellen und grob raspeln. Die Butter zerlassen. Mit etwas flüssiger Butter die Form fetten. Die restliche Butter zu den Kartoffeln geben. Das Ei verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat locker unter die Kartoffelraspel heben. Den Teig in die Form (aus Metall !) geben und am Boden gut festdrücken, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Die Form 30 Min. kalt stellen.

Füllung:

1. Inzwischen den Spinat verlesen, grobe Stiele entfernen. Die Blätter etwas kleiner zupfen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer bis großer Hitze 2 Min. andünsten. Spinat dazugeben, den Topfdeckel auflegen und die Blätter in 3–4 Min. zusammenfallen lassen. Den Spinat in ein Sieb geben und mit einer Schöpfkelle kräftig ausdrücken.

Fertigstellen:

1. Crème fraîche mit 3 Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Den Spinat auf dem Kartoffelteig verteilen und den Guss darübergießen. Mit einem Löffel vier Mulden eindrücken und in jede Mulde 1 Ei aufschlagen. Die Eier salzen und pfeffern und die Quiche im heißen Ofen (unten) ca. 35 Min. backen, bis die aufgeschlagenen Eier gestockt sind und der Kartoffelrand goldbraun ist.

Nährwerte

Brennwert
315 kcal (16%)
Fett
26 g (37%)
Kohlenhydrate
11 g (4%)
Eiweiß
11 g (22%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.