Portionen: 1

Zutaten

4 EL Mehl
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
125 ml Milch
1 säuerlicher Apfel (z. B. Boskop)
2 TL Butterschmalz
1 EL Puderzucker
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Karamellisierter Apfelpfannkuchen

Eine Sünde wert!

1. Für den Teig das Mehl in eine Rührschüssel geben. Die Eier, den Vanillezucker und 1 Prise Salz hinzufügen und unterrühren. Die Milch nach und nach hinzugießen und weiterrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Den Pfannkuchenteig zugedeckt 10 Min. quellen lassen.

2. Inzwischen den Apfel schälen und vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in dünne Spalten schneiden.

3. In einer Pfanne 1 TL Butterschmalz schmelzen. Die Apfelspalten hineingeben und 1 Min. anbraten. Den Pfannkuchenteig darübergießen und den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. backen.

4. Den Pfannkuchen wenden, vom Rand her das übrige Butterschmalz dazugeben und den Pfannkuchen weitere 2 Min. backen.

5. Den Puderzucker auf die Oberfläche sieben, den Pfannkuchen noch einmal wenden und 1-2 Min. weiterbacken, bis der Zucker schmilzt und karamellisiert. Vorsicht, der Zucker darf nicht verbrennen! Den Pfannkuchen mit der karamellisierten Seite nach oben auf einen Teller geben.

Nährwerte

Brennwert
635 kcal (32%)
Fett
28 g (40%)
Kohlenhydrate
66 g (25%)
Eiweiß
23 g (46%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.