Portionen: 20

Zutaten

50 g gehackte Mandeln
100 g Bitter-Schokolade
250 g weiche Butter
3 Portionspäckchen lösliches Espressopulver (1 - 1,5 EL)
150 g Zucker
2 EL Kaffeelikör nach Belieben
2 Eier
3 gehäufte EL Kakaopulver
150 g Butterkekse
1-2 EL Espressobohnen zum Garnieren
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Kalter Hund

Kühlzeit ca. 4 Stunden

1. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei schwacher Hitze hellbraun rösten, abkühlen lassen.

2. Schokolade zerbröckeln, Butter in Stückchen schneiden, mit dem Espressopulver in einen kleinen Topf geben. Bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Zucker unterrühren. Die Mischung etwas abkühlen lassen.

3. Den Likör nach Belieben, Eier, die Hälfte der Mandeln und Kakao dazugeben und kräftig verrühren.

4. Die Form mit Wasser ausspülen und so mit Frischhaltefolie auslegen, dass die Folie an beiden Seiten etwas übersteht. Espressobohnen hacken und mit den restlichen Mandeln auf den Boden der Form streuen. 2-3 EL Schokocreme darauf geben, mit Keksen bedecken und etwas andrücken. Abwechselnd Schokocreme und Kekse einschichten.

5. Im Kühlschrank mindestens 4 Std., am besten über Nacht kalt stellen. Mithilfe der Folie aus der Form lösen, Folie ablösen und den Kuchen mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

Hinweis:

Leicht beschwippst ist dieser Kalte Hund nichts für Kinder. Dafür mögen viele Erwachsene diese (Ge-)Schichten aus cremiger Schokolade und knusprigem Keks umso lieber.

Tausch-Tipp:

Für Sie auch eine Kindheitserinnerung? Für Kinder lassen Sie Espressopulver, Likör und Espressobohnen weg und verwenden statt Bitter-Schokolade Vollmilch-Schokolade.

Nährwerte

Brennwert
210 kcal (11%)
Fett
15 g (21%)
Kohlenhydrate
16 g (6%)
Eiweiß
2 g (4%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.