Portionen: 2

Zutaten

3 kleine Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 EL Honig
1/2 TL Chilipulver
2 Hühnerbrustfilets (ohne Haut, à ca. 150 g)
1 Aubergine
1 großer Zucchino
1/2 Zwiebel
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
75 Min
Schwierigkeit
einfach

Hühnerbrustfilets mariniert und mit Ofengemüse

Marinierzeit: 12 Stunden.

1. Am Vortag für die Marinade 2 Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse in ein Schälchen drücken. Mit 2 EL Olivenöl, Zitronensaft, Honig und Chilipulver verrühren. Die Hühnerbrustfilets mit der Marinade in einen Tiefkühlbeutel geben, den Beutel fest verschließen und alles gut durchmischen. Das Fleisch im Beutel ca. 12 Std. (am besten über Nacht) in den Kühlschrank legen und ziehen lassen.

2. Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aubergine und Zucchino putzen und waschen. Die Zwiebel und die übrige Knoblauchzehe schälen. Knoblauch durch die Presse drücken.

3. Gemüse und Zwiebel in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl und Knoblauch vermischen. Das Gemüse auf dem Backblech verteilen und im Backofen (Mitte) in ca. 30 Min. weich und leicht braun braten.

4. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin bei großer Hitze von allen Seiten kurz anbraten. Dann bei kleiner Hitze in 5 – 10 Min. fertig garen. Das Fleisch mit dem Gemüse anrichten und servieren.

Tipp:

Für eine Marinade mit asiatischem Touch ein walnussgroßes Stück Ingwer sowie 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Beides mit 5 EL zerlassenem Kokosöl, dem Saft von 1/2 Zitrone und Pfeffer verrühren. Das Fleisch darin wie in Schritt 1 beschrieben marinieren.

Nährwerte

Brennwert
430 kcal (22%)
Fett
24 g (34%)
Kohlenhydrate
15 g (6%)
Eiweiß
35 g (70%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.