Portionen: 4

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis
2 Möhren
1 kleine Stange Porree
4 EL Sesamöl
1 EL Currypaste
200 ml Wasser
400 ml Kokosmilch
1 EL Limettensaft
Salz
Pfeffer
500 g Lachsfilets
2 EL Sesam
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Hokkaido – Curry mit gebratenem Lachs

1. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Möhren schälen, klein schneiden. Porree waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.

2. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, Gemüse und Currypaste zugeben, kurz anbraten. Mit Wasser ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.

3. Kokosmilch zugeben, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

4. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachsstreifen mit dem Sesam ca. 5 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Curry mit dem Lachs servieren.

 

Tipp:

Zum Kürbis-Curry passen sehr gut Basmatireis, Mie-Nudeln oder Couscous.

Nährwerte

Brennwert
590 kcal (30%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.