Portionen: 10

Zutaten

250 g helles glutenfreies Mehl (z.B. Hammermühle hell)
2 TL Weinstein - Backpulver
1/2 TL Salz
50 g Magerquark
6 EL Milch
1 kleines Ei
6 EL Rapsöl
Mohnsamen zum Bestreuen
Sesamsaat zum Bestreuen
Sonnenblumenkerne zum Bestreuen
Außerdem:
Backpapier fürs Blech
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Hefefreie Brötchen

Diese Brötchen schmecken frisch am besten. Und der Teig lässt sich nach Belieben abwandeln!

Ruhzeit: ca. 30 Minuten

1. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen. Den Magerquark mit Milch, Ei und Öl verrühren und mit der Mehlmischung zu einem Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank 30 Min. ruhen lassen.

2. Den Backofen vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig in 10 gleiche Teile schneiden. Mit feuchten Händen Brötchen formen, mit einem scharfen Messer über Kreuz einschneiden und aufs Blech setzen. Mit Mohn, Sesam oder Sonnenblumenkernen bestreuen. Die Kerne leicht andrücken.

3. Die Brötchen im Backofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) etwa 25 Min. backen. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Variante:

Sie können auch süße Brötchen backen: dann 1 Prise Salz, 6 EL Zucker und 1 TL abgeriebene Zitronenschale zugeben. Auch 50 g Rosinen im Teig schmecken lecker. Dann vor dem Backen die Brötchen mit Eigelb bestreichen.

Nährwerte

Brennwert
200 kcal (10%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.