Portionen: 4

Zutaten

0 Für die Currypaste:
4 EL Cashewnusskerne
1 – 2 Vogelaugenchilis (Asienladen)
1 Stück frischer Ingwer (ca. 3 cm)
1 Stück frische Kurkuma (ca. 3 cm)
1 Stängel Zitronengras
1 Bio-Limette
1 Bund Koriandergrün (möglichst mit Wurzeln, Asienladen)
2 EL helle Misopaste (z. B. Shiro-Miso)
400 ml Kokosmilch
0 Für das Curry:
10 Thai-Schalotten
100 g Babymais
150 g Physalis
200 g Zuckerschoten
200 g Brokkoli
80 g Sojabohnensprossen
150 g Babyspinat
2 EL Kokosöl
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Grünes Thai – Curry mit Kokosmilch

Einweichzeit: 2 Stunden.

1. Cashewnusskerne in Wasser ca. 2 Std. einweichen. Chilis längs halbieren, entkernen, waschen und grob hacken. Ingwer und Kurkuma schälen und hacken. Die äußeren Zitronengrasblätter entfernen, die Enden abschneiden. Das Mittelstück längs vierteln und quer in Streifen schneiden. Die Limette heiß waschen, abtrocknen und 1 TL Schale abreiben. Koriandergrün und -wurzeln waschen, die Wurzeln hacken und die Blätter abzupfen. Cashewnusskerne abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Mit vorbereiteten Zutaten, Misopaste und 100 ml Kokosmilch pürieren, salzen.

2. Die Thaischalotten schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Babymais waschen, in Scheiben schneiden. Die Physalis aus den Hüllen lösen, waschen und halbieren. Die Zuckerschoten waschen, putzen und dritteln. Den Brokkoli putzen, waschen und grob raspeln. Brokkolistiel schälen, in Scheiben schneiden. Keimlinge und Spinat waschen, verlesen und trocken schleudern.

3. Kokosöl in einem Wok erhitzen, Currypaste darin ca. 1 Min. anbraten. Gemüse, Sprossen und Kokosmilch dazugeben, alles aufkochen und zugedeckt 8 – 10 Min. kochen lassen. Die Physalis dazugeben und heiß werden lassen. Curry mit Salz abschmecken.

Tipp:

Schneller geht’s mit einer fertigen Currypaste. Die aus dem Bioladen enthalten weniger oder gar keine Geschmacksverstärker als vergleichbare Produkte aus dem Asienladen. Etwa 3 EL davon mit 200 ml Kokosmilch verrühren und wie im Rezept beschrieben verarbeiten – zum Schluss je nach Currypaste eventuell etwas nachdosieren und noch einmal aufkochen.

Nährwerte

Brennwert
390 kcal (20%)
Fett
28 g (40%)
Kohlenhydrate
24 g (9%)
Eiweiß
11 g (22%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.