Portionen: 4

Zutaten

1 Bund Frühlingszwiebeln
400 g Zucchini
300 g festkochende Kartoffeln
1 Stängel Zitronengras
1 EL Sonnenblumenöl
2 EL grüne Currypaste
1 Dose Kokosmilch (400 g)
Salz, Pfeffer
1 Glas kleine Maiskolben (Abtropfgewicht ca. 190 g)
300 g Ananas
1 Bund Thai-Schnittlauch (ersatzweise normaler Schnittlauch)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Grünes Curry mit Ananas

Scharf!

1. Frühlingszwiebeln und Zucchini putzen und waschen. Frühlingszwiebeln schräg in Stücke schneiden. Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Das Zitronengras waschen, die äußeren Blätter entfernen und das untere Ende abschneiden. Den Stängel sehr fein schneiden.

2. Öl im Wok oder in einem Topf erhitzen. Das Zitronengras darin kurz andünsten. Zucchini und Kartoffeln dazugeben. Die Currypaste einrühren und andünsten. Kokosmilch und 150 ml Wasser dazugießen und alles ca. 10 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Inzwischen Mais abtropfen lassen. Ananas schälen, den Strunk herausschneiden und die Ananas würfeln. Mais, Frühlingszwiebeln und Ananas zum Curry geben und alles ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze garen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden und über das Curry streuen. Dazu passt Reis.

Nährwerte

Brennwert
350 kcal (18%)
Fett
24 g (34%)
Kohlenhydrate
24 g (9%)
Eiweiß
8 g (16%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.