Portionen: 2

Zutaten

100 g Zuckerschoten
1 Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm)
1 Knoblauchzehe
2 Zweige Rosmarin
50 g Parmesan (am Stück)
50 g Walnusskerne
2 EL Limettensaft
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
200 g grüne Tagliatelle
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
35 Min
Schwierigkeit
einfach

Grüne Nudeln mit Ingwer – Limetten – Pesto

Crossover-Aromenmix!

1. Die Zuckerschoten in ein Sieb geben und waschen, dann kurz abtropfen lassen. Mit einem kleinen Messer von den Schoten die Spitzen abschneiden und dabei entlang der Kanten eventuell vorhandene Fäden abziehen. Dann die Schoten schräg halbieren.

2. Ingwer schälen und klein schneiden. Knoblauch schälen und halbieren, ggf. den grünen Trieb entfernen. Knoblauch ebenfalls klein schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und grob hacken. Den Parmesan auf der Küchenreibe fein reiben. Die Hälfte der Walnüsse mit Ingwer, Knoblauch, Rosmarin, Limettensaft und Olivenöl in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab pürieren. Die Hälfte des Parmesans unterrühren, salzen und pfeffern.

3. In einem Topf 2 l Wasser aufkochen lassen, 2 TL Salz, die Nudeln und die Zuckerschoten hineingeben, einmal umrühren und Nudeln und Zuckerschoten in ca. 5 Min. bissfest garen, dabei die Packungsangabe der Nudeln beachten.

4. Übrige Walnüsse hacken. Eine Schüssel zum Vorwärmen mit heißem Wasser ausspülen. Pesto und 2–3 EL Nudelkochwasser darin verrühren. Nudeln samt Zuckerschoten in ein Sieb abgießen, sofort in die Schüssel geben und sorgfältig mit dem Pesto mischen. In zwei  tiefe Teller verteilen, gehackte Walnüsse und übrigen Parmesan darüberstreuen.

Tipp:

Original italienischer Parmigiano Reggiano wird aus Kuhmilch mit tierischem Lab zubereitet. Wer das nicht mag, findet im Bioladen auch parmesanähnlichen Hartkäse (Montello), der mit mikrobiellem Lab hergestellt wird.

Nährwerte

Brennwert
920 kcal (46%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.