Portionen: 4

Zutaten

1 Fenchelknolle (ca. 300 g)
150 g zarter Blattspinat oder Rucola
1 frische rote Zwiebel oder 2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Tomaten
4 EL Olivenöl
Salz
12 große oder 16 mittelgroße Romanasalatblätter
200 g rohe Bratwürste
150 g Ricotta oder Doppelrahmfrischkäse
Chiliflocken (nach Belieben)
4 EL frisch geriebener Parmesan
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
70 Min
Schwierigkeit
einfach

Gratinierte Salatröllchen

1. Beim Fenchel die Stiele und welken Stellen abschneiden. Die Knolle waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Viertel würfeln, das zarte Fenchelgrün waschen und fein hacken. Den Spinat verlesen. Die Blätter sorgfältig waschen, abtropfen lassen und mittelgrob hacken.

2. Die Zwiebel schälen oder die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, dann fein schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten häuten und klein würfeln.

3. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und Fenchel, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 2 Min. braten. Den Spinat mit dem Fenchelgrün untermischen und nur zusammenfallen lassen. Das Gemüse mit Salz würzen.

4. Die Salatblätter waschen. In einem weiten Topf reichlich Wasser aufkochen, salzen. Die Salatblätter darin in zwei Portionen je ca. 30 Sek. blanchieren, bis sie zusammenfallen. Herausheben, kalt abschrecken und auf der Arbeitsfläche ausbreiten.

5. Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Bratwurstbrät aus den Wursthäuten drücken und fein zerkleinern. Das Brät sorgfältig mit dem Ricotta vermischen, dann das Gemüse unterrühren. Die Brätmasse mit Salz und nach Belieben Chiliflocken abschmecken und auf den Salatblättern verteilen. Die Ränder der Salatblätter nach innen schlagen und die Blätter aufrollen.

6. Die Tomaten in einer ofenfesten Form verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Röllchen daraufsetzen, mit dem Parmesan bestreuen und mit dem restlichen Öl beträufeln. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen, bis sie schön gebräunt sind. Die Röllchen mit den Tomaten auf vier Teller anrichten und servieren.

Tipp:

Die Röllchen serviere ich gerne mit frischem Baguette als leichten Gang bei einem sommerlichen Menü. Mit Risotto oder auch Kartoffeln als Beilage werden sie zu einem Hauptgericht.

Nährwerte

Brennwert
385 kcal (19%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.