Portionen: 6

Zutaten

Für die Gewürzmischung:
10 getrocknete Feigen
1 Bio-Orange
1 Bio-Limette
150 g Mandeln
1 Vanilleschote
3 TL Backpulver
2 EL Ras el Hanout (ohne Knoblauch)
Für den Kuchen:
3 Möhren
200 g zimmerwarme Butter
250 g brauner Zucker
4 zimmerwarme Eier (M)
200 g Weizenmehl (Type 405)
Für die Mascarponecreme:
200 g Mascarpone
100 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Bio-Limette
Außerdem:
6 Einmachgläser à 350 ml (ersatzweise 1 Backform ca. 10 × 20 cm)
weiche Butter für die Gläser
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
55 Min
Schwierigkeit
einfach

Gewürzkuchen mit Mascaponecreme

Orientalische Backkunst trifft italienische Verführung – aus diesem Flirt wird hier eine ganz große Liebesgeschichte. Das Happy End eines gelungenen Abends!

Kochen - am Vortag (20 Min.)

1. Die Feigen waschen, in 1/2 cm große Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Orange und Limette heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Diese zu den Feigen geben. Die Mandeln grob hacken. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen und zusammen mit Mandeln, Backpulver und Ras el Hanout in die Schüssel zu den bereits vorbereiteten Zutaten geben. Alles gut vermischen.

2. Die Möhren putzen, schälen und fein raspeln. Butter, Zucker und Eier zu der Gewürzmischung geben und alle Zutaten in der Schüssel ca. 4 Min. mit den Quirlen des Handrührgeräts auf niedriger Stufe rühren. Dann langsam das Mehl dazugeben und weiterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Möhrenraspel zum Schluss unter den Teig heben.

3. Die Einmachgläser mit etwas Butter bis unter den Rand einfetten. Gläser mit dem Teig bis zu zwei Dritteln füllen. Anschließend die Gläser abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Finish - kurz vor dem Servieren (5 Min. + 30 Min. Backzeit)

4. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Gläser auf ein Backblech stellen und die Mini-Kuchen im heißen Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen.

5. Für die Creme Mascarpone, Frischkäse und Puderzucker in eine Schüssel geben. Die Limette heiß waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Limettenschale und -saft zu den übrigen Cremezutaten in die Schüssel geben und alles mit dem Schneebesen gut vermischen.

Servieren - ab auf den Tisch

6. Die Kuchen im Glas noch lauwarm auf den Tisch stellen. Die Mascarponecreme in einer separaten Schüssel dazustellen. So kann jeder damit toppen, wie er möchte. Und wenn Kuchen übrig bleibt, dann könnt ihr ihn samt Creme noch locker 3 Tage aufbewahren und nach und nach aufessen.