Portionen: 6

Zutaten

Für die Suppe:
2 Möhren
1 Stange Staudensellerie
1 Knolle Fenchel
1 Stange Lauch
1 kleines Bund Petersilie (die Stängel)
1 kleines Bund Liebstöckel
1 EL Öl
1 1/2 l Gemüsebrühe
6 – 7 schwarze Pfefferkörner
4 Pimentkörner
200 g Blumenkohl
1 rote Paprikaschote
150 g TK-Erbsen
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
Für den Eierstich:
150 g Sahne (ersatzweise Milch)
5 Eier
2 EL gehackte Petersilie
Salz
frisch geriebene Muskatnuss
Butter zum Ausfetten
Für die Markklößchen:
2 Rindermarkknochen
100 ml Milch
3 altbackene Brötchen
2 Eier
Salz
1 EL gehackter Kerbel
1 EL gehackter Schnittlauch
Semmelbrösel nach Bedarf
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
145 Min
Schwierigkeit
mittel

Gemüsesuppe mit Eierstich und Markklößchen

Einfach und doch festlich, wie gemacht für Sonn- und Feiertage!

1. Für die Suppe die Möhren schälen und sehr fein würfeln. Sellerie und Fenchel waschen, putzen und ebenfalls sehr fein würfeln, vorhandenes Grün hacken. Den Lauch gründlich waschen, putzen und in sehr dünne Ringe schneiden. Petersilienstängel und Liebstöckel abbrausen, trocken schütteln und mit Küchengarn zusammenbinden.

2. In einem großen Topf das Öl erhitzen und darin Möhren, Sellerie, Fenchel und deren Grün andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Lauch, Kräuterbund, Pfeffer- und Pimentkörner dazugeben, mit Salz würzen und alles aufkochen.

3. Den Blumenkohl waschen, putzen und in ganz kleine Röschen schneiden. Paprikaschote putzen, waschen und fein würfeln. Beides mit den noch gefrorenen Erbsen zur Suppe geben. Die Suppe 10 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen, dann Kräuterbund herausfischen und die Suppe abschmecken. Heiß halten.

4. Für den Eierstich die Sahne mit den Eiern aufschlagen, die Petersilie unterrühren, mit den Gewürzen abschmecken. Eine flache hitzebeständige Form mit Butter ausfetten und die Eiersahne ca. 2 cm hoch einfüllen. Die Form mit Alufolie verschließen und in einen großen weiten Topf stellen. Nun so viel heißes Wasser angießen, dass die Form zu mehr als der Hälfte im Wasser steht. Den Eierstich bei geringer Hitze in ca. 30 Min. stocken lassen, dann aus den Formen stürzen und in Würfel oder Rauten schneiden. Warm halten.

5. Für die Markklößchen mit einem Löffel das Mark aus den Knochen kratzen und in einer kleinen Pfanne bei geringer Hitze schmelzen. Parallel dazu die Milch erhitzen. Altbackene Brötchen entrinden, Krume grob schneiden und mit der Milch übergießen. Nach kurzem Durchziehen die Brötchen gut ausdrücken und fein hacken.

6. Das etwas abgekühlte Mark mit den Eiern aufschlagen und zusammen mit Salz und den Kräutern zu den Brötchen geben. Alles mit den Händen gut verkneten, sodass eine feine, homogene Masse entsteht. Ist sie zu flüssig, nach Bedarf noch Semmelbrösel untermischen, bis sie gut knetbar ist. Mit angefeuchteten Händen daraus murmelgroße Kugeln formen und diese in siedendem Wasser ca. 5 Min. garen.

7. Zum Servieren den Eierstich und die Markklößchen in tiefe Teller verteilen und mit der Gemüsesuppe auffüllen.

Tipp:

Die Gemüse für diese Suppe lassen sich jeweils saisonal beliebig austauschen. Und soll sie eine eigenständige Mahlzeit bilden, legen Sie einfach noch Suppenfleisch mit ein. In der italienischen Version, der Minestrone, streut man dazu geriebenen oder gehobelten Parmesan obenauf. Macht sich in der Kombination ganz lecker!

Nährwerte

Brennwert
690 kcal (35%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.