Portionen: 6

Zutaten

Für den Teig:
300 g Weizenmehl (Type 405)
120 g Butter
7 EL Milch
1 TL Salz
Für den Belag:
150 g Brokkoliröschen (ohne Stiel)
je 100 g rote und gelbe Paprika
370 g Schmand
300 g Kräuterfrischkäse
5 Eier
Pfeffer
Salz
Außerdem:
Butter fürs Blech
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
75 Min
Schwierigkeit
einfach

Gemüsekuchen vom Blech

Besonders vitaminreich!

1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Für den Teig Mehl, Butter, Milch und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem kompakten Teig verkneten. Ein Backblech mit Butter leicht einfetten oder alternativ das Blech mit Backpapier belegen.

2. Für den Belag den Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Verwenden Sie den Stiel bitte nicht mit, da sich vor allem darin die blähenden Substanzen befinden. Die Paprika halbieren, von weißen Trennwänden und Kernen befreien und in Streifen schneiden.

3. Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen holen und das Gemüse darauf verteilen.

4. Schmand, Kräuterfrischkäse und Eier in einer kleinen Rührschüssel miteinander verrühren. Den Guss mit Pfeffer und Salz abschmecken und über das Gemüse geben.

5. Den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als Blechgröße ausrollen, auf das Backblech legen, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen, und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den Teigboden im heißen Backofen (Mitte) ca. 15 Min. vorbacken.

6. Das Blech wieder in den Backofen schieben und den Gemüsekuchen 30–40 Min. backen, bis der Guss gestockt ist und eine goldbraune Farbe hat. Den fertigen Gemüsekuchen aus dem Ofen holen und kurz ruhen lassen. Den Kuchen in Stücke schneiden und servieren.

Nährwerte

Brennwert
630 kcal (32%)
Fett
42 g (60%)
Kohlenhydrate
42 g (16%)
Eiweiß
20 g (40%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.