Portionen: 4

Zutaten

1/2 Bio-Zitrone
1/2 Bund Basilikum
200 g Fischfilet (ohne Haut, z. B. Forelle oder Zander)
1 Eiweiß
Salz
schwarzer Pfeffer
12 Zucchiniblüten (am besten mit kleinen Früchten daran)
5 EL Olivenöl
200 g Tomaten
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Gefüllte Zucchiniblüten

1. Die Zitronenhälfte heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blättchen fein hacken und 1/2 EL davon beiseitelegen. Den Fisch waschen, trocken tupfen und möglichst fein hacken. Eiweiß, Zitronenschale und Basilikum unterrühren und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Zucchiniblüten und die Früchte waschen. Die Blüten jeweils vorsichtig öffnen und den Stempel mit den Fingerspitzen herauslösen. Die Früchte vom unteren Ende befreien und längs in dünne Scheiben schneiden.

3. Die Fischmasse in die Blüten füllen und die Spitzen leicht zusammendrehen. Blüten und Zucchini nebeneinander in eine ofenfeste Form legen, salzen, pfeffern und mit 3 EL Olivenöl beträufeln. Im heißen Backofen (Mitte) 13–15 Min. backen, bis Zucchiniblüten und -scheiben schön gebräunt sind.

4. Inzwischen die Tomaten waschen, klein würfeln. 2 TL Zitronensaft mit Salz und Pfeffer verrühren, das restliche Öl unterschlagen. Die Tomaten und das übrige Basilikum unterheben und abschmecken. Die Tomaten auf den Zucchini verteilen.

Nährwerte

Brennwert
240 kcal (12%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.