Portionen: 4

Zutaten

500 g kleine Sardinen
1/2 Zitrone (Saft davon)
1 Zwiebel
1 hellgrüne Spitzpaprikaschote
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Maismehl
1 Ei
150 ml Sonnenblumenöl zum Ausbacken
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
einfach

Gefüllte Sardinen aus der Pfanne

In der Türkei wird dieses Rezept mit den Lieblingsfischen der Küstenbewohner vom Schwarzen Meer zubereitet!

1. Die Fische schuppen und abspülen. Jeden Fisch am Bauch aufschneiden und ausnehmen. Vom Schwanz her vorsichtig das Rückgrat heraustrennen und mit dem Kopf entfernen. Die Fische dürfen sich nicht in zwei Hälften teilen.

2. Die Fische nochmals abspülen, auseinander klappen und mit den silbrigen Rücken nach unten auf Küchenpapier auslegen. Die Innenseiten abtupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifchen schneiden.

3. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, putzen und in dünne Streifchen schneiden. Die Fische mit Salz und Pfeffer bestreuen. Auf jeden zweiten Fisch je 2-3 Streifchen Zwiebel und Paprikaschote legen und mit einem zweiten Fisch bedecken.

4. Das Maismehl auf einem flachen Teller ausbreiten. Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Reichlich Öl in einer Pfanne gut erhitzen. Die Fische zuerst in Maismehl, dann in Ei wenden und von beiden Seiten in Öl goldgelb braten. Auf Küchenpapier entfetten.

Tipp:

Die Sardinen vor dem Servieren nach Belieben mit einer Prise Chilipulver und etwas gemahlenem Kreuzkümmel würzen und auf einem Teller mit Zwiebelringen, Zitronenscheiben und Petersilien- oder Rucolablättern anrichten.

Getränke-Tipp:

Mit Eiswasser verdünnter rakı oder ein kühles Bier, vielleicht ein türkisches Efes Pilsen.

Nährwerte

Brennwert
310 kcal (16%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.