Portionen: 2

Zutaten

2 Lachsfiletscheiben je 2 cm dick
1 TL fein abgeriebene Bio - Zitronenschale
Salz
Pfeffer
gemahlener Anis
1 TL Olivenöl
2 Stängel glatte Petersilie
1/8 l trockener Weißwein (ersatzweise 1/8 l frisch gepresster Orangensaft)
340 g TK - Blattspinat
1 TL Zitronensaft
2 EL Frischkäse, fettreduziert
1 EL gemischte gehackte TK - Kräuter
Außerdem:
1 Dampfgareinsatz
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Gedämpfter Lachs auf Spinat

Auch andere feste Fischfilets können auf diese Art zubereitet werden, z. B. Filet von Rotbarsch, Seeteufel oder Zander!

1. Den Lachs kalt abspülen und mit Küchenpapier abtrocknen. Zitronenschale, 1/2 TL Salz und je 1 Prise Pfeffer und Anis mit dem Olivenöl vermischen. Den Lachs damit einreiben. Die Petersilie waschen, in den Siebeinsatz zum Dämpfen legen und darauf die Lachsscheiben betten.

2. Den Wein mit 1/8 l Wasser in einem zum Dämpfeinsatz passenden Topf aufkochen. Den Dämpfeinsatz darübersetzen und den Lachs zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. im Wein-Dampf garen.

3. Inzwischen den Spinat nach Packungsangabe in einem Topf auftauen und erhitzen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Spinat auf zwei vorgewärmte Teller geben und darauf je 1 Lachsfiletscheibe legen, warm halten.

4. 100 ml der Wein-Wasser-Mischung in einen kleinen Topf geben, Frischkäse und TK-Kräuter unterrühren. Die Sauce unter Rühren erhitzen, bis sie dicklich wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Lachsfilets träufeln.

Nährwerte

Brennwert
305 kcal (15%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.