Portionen: 2

Zutaten

400 g Blumenkohl
100 g Kichererbsen (Dose)
4 EL Olivenöl
2 TL edelsüßes Paprikapulver
Salz
1 Avocado
2 Zweige Minze
140 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
2 EL gehackter TK-Dill
1 EL Zitronensaft
4 Radieschen
Außerdem
2 Schraubgläser (950 ml Inhalt)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Gebackener Blumenkohlsalat

Ballaststoffreich!

1. Den Backofen auf 220° vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Blumenkohl waschen und in 2 cm große Röschen zerteilen. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

2. Öl, Paprikapulver und ½ TL Salz in einer Schüssel verrühren. Blumenkohl und Kichererbsen zugeben und alles gut vermischen. Die Blumenkohlmischung dann auf dem Backblech verteilen und im Ofen (Mitte) in 18–20 Min. goldbraun rösten. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

3. In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Eine Hälfte in einen hohen Rührbecher geben. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Minzeblätter, Joghurt, Dill, Zitronensaft und ½ TL Salz zur Avocado geben und alles mit dem Pürierstab zu einem feinen Dressing mixen.

4. Die restliche Avocadohälfte in 1 cm große Würfel schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und achteln.

5. Zuerst die Blumenkohlmischung auf die Gläser verteilen. Dann nacheinander Radieschen, Avocadowürfel und Dressing daraufschichten und die Gläser verschließen. Zum Servieren jede Salatportion auf einen Teller stürzen und durchmischen oder direkt aus dem Glas genießen.

Nährwerte

Brennwert
695 kcal (35%)
Fett
53 g (76%)
Kohlenhydrate
34 g (13%)
Eiweiß
20 g (40%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.