Portionen: 8

Zutaten

120 g Quinoa
4 EL + 60 g Kokosöl
200 g Honig
140 g ungesüßtes, schwach entöltes Kakaopulver
120 ml Milch (nach Belieben Kuhmilch oder Pflanzenmilch)
4 Eier
1 EL Backpulver
60 ml Ahornsirup
Außerdem:
1 flache Auflaufform (ca. 20 × 20 cm)
Butter oder Kokosöl für die Form
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
55 Min
Schwierigkeit
einfach

Fudge Brownies mit Quinoa und Schokoglasur

Dieses Rezept ergibt 8 Stücke.

1. Quinoa in einem Sieb kalt abbrausen, in einem Topf mit 750 ml Wasser aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist.

2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Auflaufform einfetten. 4 EL Kokosöl zerlassen. Die warme oder abgekühlte Quinoa mit Honig, 80 g Kakaopulver, Milch, Eiern, flüssigem Kokosöl und Backpulver mit den Quirlen des Handrührgeräts oder in einer Küchenmaschine gut verrühren.

3. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den Teig im Backofen (Mitte) ca. 40 Min. backen. Gegen Ende die Stäbchenprobe machen. Dafür ein Holzspießchen in die Kuchenmitte stechen und herausziehen. Bleibt kein Teig daran kleben, ist der Brownie fertig. Herausnehmen und auskühlen lassen.

4. Für die Glasur 60 g Kokosöl zerlassen. Das restliche Kakaopulver (60 g) mit dem flüssigen Kokosöl und dem Ahornsirup in einer kleinen Schüssel glatt verrühren. Die Brownies mit der Schokoglasur bestreichen und die Glasur fest werden lassen. Dann in 8 Stücke schneiden.

Tipp:

Wer es gerne kerniger und etwas nussiger haben möchte, rührt noch 2 EL gehackte Nüsse nach Wahl unter den Teig, zum Beispiel Macadamianüsse oder Mandeln.

Nährwerte

Brennwert
370 kcal (19%)
Fett
21 g (30%)
Kohlenhydrate
37 g (14%)
Eiweiß
10 g (20%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.