Portionen: 4

Zutaten

0 Für die Füllung:
1 Stange Lauch
2 Möhren
1/2 Chinakohl (ca. 600 g)
100 g Mungobohnensprossen
1 EL Öl
400 g gemischtes Hackfleisch
Salz
1/4 TL Fünf-Gewürze-Pulver
2-3 EL Sojasauce
0 Für die Omeletts:
8 Eier
8 EL Milch
Salz
4 TL Butter
4 TL Sesamsamen
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Frühlingsrollen – Omelett

Köstlich fernöstlich und asiatisch angehaucht!

1. Für die Füllung den Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Möhren schälen und grob raspeln. Den Chinakohl putzen, vierteln und waschen. Die Viertel entstrunken und in Streifen schneiden. Die Sprossenin ein Sieb geben, abbrausen und gut abtropfen lassen.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin unter Wenden krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Fünf-Gewürze-Pulver würzen. Lauch und Möhren dazugeben und ca. 5 Min. mitbraten. Den Chinakohl hinzufügen und noch ca. 5 Min. braten.

3. Inzwischen für die Omeletts die Eier trennen. Die Eigelbe mit der Milch glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Eigelbmilch heben.

4. In einer großen beschichteten Pfanne (26 cm ∅) 1 TL Butter erhitzen. Erst 1 TL Sesamsamen, dann ein Viertel der Omelettmasse hineingeben und zugedeckt bei schwacher Hitze in 6 – 8 Min. stocken lassen. Das Omelett auf einen Teller gleiten lassen und warm halten. Die restliche Eiermasse und den übrigen Sesam in der restlichen Butter wie beschrieben zu 3 Omeletts braten. Die Omeletts zum Warmhalten nach Belieben in den auf 100° vorgeheizten Backofen stellen oder mit Alufolie abdecken.

5. Die Sprossen zur Hackpfanne geben und kurz darin erwärmen. Die Füllung mit Sojasauce abschmecken, auf die Omeletts verteilen und diese jeweils zusammenklappen. Sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
555 kcal (28%)
Fett
41 g (59%)
Kohlenhydrate
9 g (3%)
Eiweiß
39 g (78%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.