Portionen: 2

Zutaten

40 g geräucherter Schinken (z. B. Südtiroler Speck) in Scheiben
50 g Bergkäse
1 kleine rote Zwiebel
1 Fladenbrot (ca. 20 cm Ø)
150 g Crème fraîche
2 Feigen (ersatzweise 1 kleine Birne)
Pfeffer (frisch gemahlen)
1 Prise gemahlener Koriander (nach Belieben)
Salz
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Fladenbrot – Flammkuchen mit Feige und Speck

So schnell vorbereitet – da muss sich der Ofen beim Vorheizen beeilen!

1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Schinkenscheiben quer in Streifen schneiden. Den Bergkäse ohne die Rinde grob raspeln. Die Zwiebel schälen und fein hobeln, sodass Ringe entstehen.

2. Das Fladenbrot waagerecht halbieren. Die Hälften mit den Schnittflächen nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit der Crème fraîche bestreichen und leicht salzen.

3. Die Feigen waschen und senkrecht halbieren. Feigenhälften in schmale Spalten schneiden und diese dekorativ auf der Crème fraîche verteilen. Die Schinkenstreifen locker dazwischenlegen. Zwiebelringe auf den Brothälften verteilen.

4. Die Fladenbrote mit dem geriebenen Bergkäse bestreuen, mit Pfeffer übermahlen und nach Belieben noch mit 1 Prise Koriander bestreuen.

5. Die Fladenbrot-Flammkuchen im heißen Ofen (Mitte) 5–10 Min. backen, dann in Stücke schneiden und gleich genießen.

Nährwerte

Brennwert
900 kcal (45%)
Fett
45 g (64%)
Kohlenhydrate
98 g (38%)
Eiweiß
28 g (56%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.