Portionen: 4

Zutaten

600 g gemischte Fischfilets (z. B. Kabeljau, Dorade, Rotbarsch)
1 Bio-Zitrone
12 Garnelen (küchenfertig)
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl
1 Stange Lauch
1 Fenchel
200 g Kirschtomaten
1 l Fischfond
200 ml trockener Weißwein
1 Msp. Safranfäden
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
mittel

Fischsuppe à la Bouillabaisse

Aus Frankreich!

1. Die Fischfilets unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit einer Pinzette eventuell vorhandene Gräten entfernen. Die Filets in mundgerechte Stücke zerteilen.

2. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale mit einem Zestenreißer ablösen. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. In einer Schüssel die Fischwürfel mit den Garnelen, der Hälfte des Zitronensafts, Salz, Pfeffer und 1 EL Öl gut vermischen. Den Backofen auf 200° vorheizen.

3. Den Lauch der Länge nach aufschneiden, waschen, putzen und in Ringe schneiden. Fenchel putzen, waschen und halbieren. Die Fenchelhälften vom Strunk befreien und in Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren.

4. In einem Topf das restliche Öl (2 EL) erhitzen und das Gemüse bei mittlerer Temperatur in ca. 4 Min. andünsten. Fischfond und Wein angießen, Safran dazugeben und alles zugedeckt bei milder Hitze ungefähr 15 Min. köcheln lassen.

5. Eine feuerfeste, flache Form mit Backpapier auslegen und darin die Fischstücke und Garnelen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 10 Min. backen. Auf vorgewärmte Teller verteilen. Zitronenzesten hacken, in die Suppe rühren und diese mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft pikant abschmecken. Auf die Fischeinlage geben und servieren.

Nährwerte

Brennwert
345 kcal (17%)
Fett
9 g (13%)
Kohlenhydrate
6 g (2%)
Eiweiß
49 g (98%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.