Portionen: 4

Zutaten

300 g Möhren
200 g Stangensellerie
1 Stange Porree
1 unbehandelte Zitrone
100 g zimmerwarme Butter
Salz
Pfeffer
4 Fischfilets à 150 g (Lachs, Rotbarsch oder Wels)
Außerdem
Back- oder Pergamentpapier zum Einwickeln
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
70 Min
Schwierigkeit
einfach

Fischfilet auf Möhren – Sellerie – Gemüse mit Zitronenbutter

Rund ums Jahr – Zitronen!

1. Möhren und Stangensellerie putzen und grob raspeln. Porree putzen und in feine Ringe schneiden.

2. Von der Zitrone 4 Scheiben abschneiden. Vom Rest die Schale abreiben und 1 EL Zitronensaft auspressen.

3. Butter mit geriebener Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen. Die Hälfte der Zitronenbutter in einer Pfanne zerlassen.

4. Das Gemüse andünsten. Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Fischfilet kalt abwaschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.

5. 4 große Lagen Pergamentpapier bereitlegen. Das Gemüse darauf verteilen. Je ein Filetstück auf das Gemüse legen. Restliche Butter als Flöckchen auf den Fisch setzen und je eine Zitronenscheibe seitlich an den Fisch anlegen.

6. Zu geschlossenen Päckchen zusammenfalten, eventuell mit Küchengarn zubinden. Den eingewickelten Fisch auf einem Rost im Ofen ca. 20 Minuten garen.

Tipp:

Dazu schmecken Salzkartoffeln.