Portionen: 2

Zutaten

Für Salat und Dressing:
120 g Feldsalat (oder eine Mischung mit Babymangoldblättern und zartem Blattspinat)
1 kleine reife Avocado
1 EL Limettensaft
1 kleiner oder 1/2 großer Granatapfel (200–240 g)
1 EL Aceto balsamico bianco
1 TL brauner Zucker (am besten heller Muscovadozucker)
Salz
schwarzer Pfeffer
1 kleines Stück Bourbon-Vanilleschote (ca. 1 cm)
2 EL Olivenöl
Für die Fetawürfel:
1 Ei (Größe M)
1 TL Olivenöl
schwarzer Pfeffer
3 EL Sesamsamen
100 g fester Schafskäse (Feta)
Öl zum Ausbraten
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Feldsalat mit Granatapfel und Sesam – Fetawürfeln

1. Die Salatblätter verlesen, eventuell vorhandene gröbere Wurzeln abschneiden. Die Blätter mehrmals gründlich waschen, dann trocken schleudern und auf zwei Tellern auslegen.

2. Die Avocado schälen und mit einem scharfen Messer halbieren. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Scheiben schneiden, jeweils auf dem Salatbett anrichten und mit dem Limettensaft beträufeln.

3. Den Granatapfel gegebenenfalls halbieren. Über einer kleinen Schüssel mit einem Löffel vorsichtig die Kerne herauskratzen und dabei den Saft auffangen. Die Kerne auf den Salatportionen verteilen.

4. Für die Vinaigrette in einem Schüsselchen 2 EL Granatapfelsaft mit dem Aceto balsamico bianco, dem braunen Zucker sowie Salz und Pfeffer verrühren. Das Vanillestück mit einem spitzen Messer aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zusammen mit dem Olivenöl unterrühren.

5. Für die Fetawürfel in einem tiefen Teller das Ei mit dem Olivenöl und 1 Prise Pfeffer verquirlen. Sesamsamen auf einen zweiten Teller geben. Den Schafskäse trocken tupfen und in Würfel schneiden.

6. Zum Ausbraten in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Fetawürfel durch das verquirlte Ei ziehen, dann im Sesam wälzen und bei mittlerer bis starker Hitze im heißen Öl in ca. 3 Min. rundum goldbraun braten. Die Vinaigrette auf die Salatportionen träufeln und die heißen Sesam-Fetawürfel darauf verteilen. Sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
740 kcal (37%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.