Portionen: 4

Zutaten

1 kleiner Rotkohl (ca. 750 g)
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 3 cm lang)
6 Trockenpflaumen (ungeschwefelt)
1 EL Butter
2 TL brauner Zucker
Salz
Pfeffer
2 Entenbrustfilets (je ca. 350 g)
1/2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Aceto balsamico
400 ml Granatapfelnektar
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
35 Min
Schwierigkeit
mittel

Entenbrust mit Ingwer-Pflaumen – Rotkohl

Für Gäste!

1. Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen. Kohl waschen, vierteln, vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und beides fein hacken. Die Trockenpflaumen klein würfeln. Die Butter mit dem Zucker in einem Topf schmelzen, Zwiebel und Ingwer darin andünsten. Den Rotkohl zugeben und kurz mitdünsten. 200 ml Granatapfelnektar dazugießen, die Pflaumen untermischen und alles salzen und pfeffern. Den Rotkohl zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 60 Min. weich schmoren, dabei gelegentlich durchrühren.

2. Die weiße Fettschicht der Entenbrustfilets rautenförmig einschneiden, ohne das Fleisch dabei zu verletzen. Die Filets salzen und pfeffern. Eine Pfanne auf dem Herd erhitzen. Das Öl hineingießen und die Filets mit der Hautseite nach unten bei mittlerer Hitze in ca. 8 Min. goldbraun braten. Dann wenden und zugedeckt ca. 6 Min. weiterbraten.

3. Inzwischen den Backofengrill auf 250°C vorheizen. Die Entenbrustfilets mit der Hautseite nach oben in eine ofenfeste Form legen und 1–2 Min. im heißen Ofen (oben) grillen, bis die Haut knusprig ist. Das Fett aus der Pfanne bis auf einen dünnen Film ausgießen. Den restlichen Granatapfelnektar einrühren und bei starker Hitze etwas einkochen lassen. Rotkohl mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Entenbrustfilets in Scheiben schneiden und mit dem Rotkohl und der Granatapfelsauce auf Tellern anrichten. Dazu passen Butterspätzle.

Nährwerte

Brennwert
515 kcal (26%)
Fett
23 g (33%)
Kohlenhydrate
37 g (14%)
Eiweiß
35 g (70%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.