Portionen: 4

Zutaten

2 Entenbrustfilets
1 Bund Koriandergrün
1 Stück Ingwer (ca. 4 cm lang)
4 EL Fischsauce (Asienladen)
1 TL Honig
1 EL Thai-Currypaste (selbstgemacht oder Asienladen)
400 g Kokosmilch (aus der Dose)
200 g Kirschtomaten
200 g ungezuckertes Ananas-Fruchtfleisch (frisch oder aus der Dose)
1 EL Limettensaft
Salz
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
35 Min
Schwierigkeit
einfach

Enten – Curry mit Ananas

Aus Thailand!

Ruhezeit: 1 Std.

1. Die Fettschicht der Entenbrust rautenförmig einschneiden. Den Ingwer schälen, den Koriander waschen, die Blättchen abzupfen. Die Hälfte des Korianders mit dem Ingwer fein hacken. Mit 2 EL Fischsauce und dem Honig verrühren, die Entenbrust damit auf der Fleischseite einreiben und ca. 1 Std. ziehen lassen.

2. Die Entenbrust mit der Fettseite nach unten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. knusprig, aber nicht zu dunkel braten. Wenden und auf der Fleischseite 1–2 Min. braten, dann zum Ruhen in Folie wickeln.

3. Das Bratfett ausgießen. Die Currypaste in der Pfanne anbraten. Die Kokosmilch dazugießen, mit dem Limettensaft und der restlichen Fischsauce abschmecken, 2–3 Min. köcheln lassen. Die Entenbrust in Scheiben schneiden und in die Sauce legen.

4. Die Kirschtomaten waschen, größere halbieren. Die Ananas in Stücke schneiden. Beides zur Ente geben und alles erwärmen. Das Curry salzen und mit dem restlichen Koriander bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
600 kcal (30%)
Fett
39 g (56%)
Kohlenhydrate
15 g (6%)
Eiweiß
41 g (82%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.