Portionen: 2

Zutaten

2 rote Zwiebeln
1 EL Öl
1/2 l Gemüsebrühe
200 g kurze Nudeln (z. B. Spiralnudeln; Kochzeit ca. 5 Min.)
1 kleine Dose Sauerkraut (285 g Abtropfgewicht)
100 g kleine kernlose Weintrauben (blau oder grün)
1/4 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer
2 EL Crème fraîche
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Elsässer Nudeltopf

Schnell!

1. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Das Öl in einem großen Topf (22–24 cm ∅) erhitzen und die Zwiebeln darin unter Rühren anbraten. Die Brühe angießen und bei starker Hitze zugedeckt zum Kochen bringen.

2. Die Nudeln und das Sauerkraut in die Brühe rühren und die Nudeln offen bei mittlerer bis starker Hitze nach Packungsangabe plus ein paar Min. bissfest garen. Dabei anfangs gelegentlich, gegen Ende häufig umrühren und löffelweise Wasser dazugeben, wenn die Mischung zu trocken wird.

3. Die Trauben waschen, nach Belieben halbieren. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Die Trauben unter die Nudeln rühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gericht auf Teller verteilen, mit je 1 EL Crème fraîche toppen, mit dem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
560 kcal (28%)
Fett
16 g (23%)
Kohlenhydrate
84 g (32%)
Eiweiß
14 g (28%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.