Portionen: 4

Zutaten

8 Eier (M)
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm lang)
4 Knoblauchzehen
2 grüne Chilischoten
2 große Zwiebeln
4 EL Öl
2 TL Kurkumapulver
Salz
1 TL brauner Zucker
einige Zweige Koriandergrün
200 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
35 Min
Schwierigkeit
einfach

Eier – Curry mit Joghurt

Günstig!

1. Die Eier anstechen und mit Wasser bedeckt in einem Topf zum Kochen bringen. Die Eier in ca. 7 Min. hart kochen, dann kalt abschrecken und etwas abkühlen lassen. Inzwischen den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischoten waschen, vom Stielansatz befreien und mit den Kernen in feine Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Streifen schneiden.

2. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen. Den Ingwer, den Knoblauch und die Chiliringe darin unter Rühren andünsten. Das Kurkumapulver darüber stäuben und kurz anschwitzen. 200 ml Wasser angießen, die Sauce salzen und offen bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.

3. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen. Die Zwiebeln mit dem Zucker einrühren und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 10 Min. dünsten, bis sie karamellbraun werden. Zwischendurch umrühren. Die Eier schälen und vierteln. Den Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und fein hacken.

4. Den Joghurt mit dem Koriander und der Hälfte der Zwiebeln unter die Sauce rühren, die Sauce mit Salz abschmecken. Nicht mehr kochen lassen. Die Eiviertel vorsichtig unterheben und nochmals erwärmen. Mit den restlichen Zwiebeln garniert servieren. Dazu schmeckt Reis.

Nährwerte

Brennwert
345 kcal (17%)
Fett
27 g (39%)
Kohlenhydrate
9 g (3%)
Eiweiß
16 g (32%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.