Portionen: 6

Zutaten

1 Knoblauchzehe
5 EL Pinienkerne
2 kleine Zwiebeln
600 g reife Tomaten
10 Basilikumblätter
16 EL Olivenöl
2 EL Aceto balsamico bianco
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer
2 Ciabatta-Brote
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Crostini mit Tomaten und Pinienkernen

Fingerfood II: Kleine Pause gefällig? Lass die Tomatensalsa einfach eine Nacht durchziehen, dann schmeckt sie beim After-Work-Dinner gleich nochmal so gut!

Kochen - am Vortag (10 Min.)

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren rösten, bis sie rundum leicht gebräunt sind. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, von den Stielansätzen befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Basilikumblätter waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Tomaten, Zwiebelwürfel, Pinienkerne und Basilikum in einer Schüssel vermengen. 2 EL Öl und den Essig unterheben. Die Tomatenmischung mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Finish - kurz vor dem Servieren (10 Min.)

Die Brote in je neun ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Je 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin je drei Scheiben Ciabatta von beiden Seiten rösten, aus der Pfanne nehmen und auf einen großen Teller legen. Diesen Arbeitsschritt so lange wiederholen, bis alle Brotscheiben geröstet sind. Die Brote etwas abkühlen lassen und dann die Tomatenmischung daraufhäufeln.

Servieren - ab auf den Tisch

Die Crostini auf eine große Platte legen, mit etwas Pfeffer übermahlen, mit etwas Olivenöl beträufeln und auf den Tisch stellen.