Portionen: 4

Zutaten

1 rote Paprika
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 frische rote Chilischote
1 Dose Kidneybohnen (250 g Abtropfgewicht)
1 kleine Dose Mais (140 g Abtropfgewicht)
2 EL Olivenöl
1 1/2 EL Chilipulver (Gewürz­mischung)
400 g Rinderhackfleisch
Salz
Pfeffer
1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
75 g 10-Minuten-Langkornreis
4 Frühlingszwiebeln
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
70 Min
Schwierigkeit
mittel

Chili con Carne

Leicht feurig und schön würzig: Der Eintopf mit Rinderhack, Kidneybohnen, Reis und Chili macht nicht nur satt, sondern heizt bei Partys auch ordentlich ein. Darauf sind alle scharf!

1. Die Paprikaschote vierteln, Trennwände und Kerne entfernen, die Schote waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Chili­schote putzen, längs aufschneiden, die Kerne entfernen, die Hälften waschen und in kleine Würfel schneiden. Kidneybohnen und Mais in ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen.

2. Das Öl in einem breiten Schmortopf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Paprika darin bei mittlerer Hitze 3–4 Min. andünsten. Chilipulver und Hackfleisch dazugeben und unter Rühren ca. 5 Min. mitbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten mit Saft dazugeben und mit dem Kochlöffel zerdrücken. 500 ml Wasser dazugießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Das Chili offen bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 40 Min. köcheln, zwischendurch umrühren.

3. Nach 20 Min. Garzeit den Reis dazugeben. Falls das Chili zu stark eingekocht ist, evtl. noch etwas Wasser dazugießen und zu Ende garen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, weiße und hellgrüne Teile schräg in feine Ringe schneiden. Ca. 5 Min. vor dem Servieren Kidneybohnen, Mais und 2/3 der Frühlingszwiebeln unter das Chili mischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Das Chili in Schalen anrichten und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

Nährwerte

Brennwert
455 kcal (23%)
Fett
21 g (30%)
Kohlenhydrate
38 g (15%)
Eiweiß
30 g (60%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.