Portionen: 4

Zutaten

800 g vorwiegend fest­kochende Kartoffeln
3 mittelgroße Möhren
400 g Brokkoli
1 Zwiebel
1 Bio-Zitrone
2 EL Öl
150 ml Hühnerbrühe (ersatzweise Gemüsebrühe)
250 g Sahne
600 g Lachsfilet (ohne Haut)
30 g junger Gouda
Salz
Pfeffer
1/2 Bund Dill
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
75 Min
Schwierigkeit
einfach

Brokkoli – Kartoffel – Topf mit Lachs

Saftiger geht es nicht! Gemüse in aromatischer Zitronen-Käse-Sahnesauce, gekrönt von feinem Fisch: Der Schlemmertopf begeistert auch als Sonntagsessen. Saftiges Vergnügen!

1. Die Kartoffeln schälen, waschen und 1 cm groß würfeln. Die Möhren putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Die Stiele schälen und klein würfeln. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Die Zitrone heiß waschen, trocknen und 1 TL Schale abreiben.

2. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen, die Zwiebel darin ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze andünsten. Kartoffeln, Möhren und Brokkoli dazugeben und gut verrühren. Brühe und Sahne angießen, alles aufkochen und unter gelegentlichem Rühren offen bei mittlerer Hitze in 15–20 Min. sämig einköcheln lassen. Dabei zwischendurch umrühren.

3. Inzwischen das Lachsfilet trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Den Gouda reiben. Das Kartoffel-Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken und den Gouda unterrühren. Den Lachs auf dem Gemüse verteilen, den Deckel auflegen und das Ganze zugedeckt bei kleiner Hitze weitere 10 Min. garen.

4. Den Dill abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Lachswürfel vorsichtig unterheben. Das Kartoffel-Gemüse auf Tellern anrichten, mit dem Dill bestreuen und sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
720 kcal (36%)
Fett
48 g (69%)
Kohlenhydrate
33 g (13%)
Eiweiß
40 g (80%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.