Portionen: 12

Zutaten

3 helle Wiener Böden (Fertigprodukt)
500 g Sahne
3 Pck. Vanillezucker
6 Blatt Gelatine
50 g Zartbitter-Schokolade
7 Aprikosenhälften (Dose)
14 Zuckeraugen
7 schokolierte Mandeln
14 Mandelblättchen
250 ml Maracujasaft
1 Pck. Vanillesaucenpulver (ohne Kochen)
Außerdem
Tortenring (10 cm hoch)
Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
75 Min
Schwierigkeit
schwer

Bienentorte

Süßer Eyecatcher!

1. Den ersten Boden mit dem Tortenring umschließen. Sahne und Vanillezucker steif schlagen. Gelatine in kaltem Wasser etwa 5 Min. einweichen, ausdrücken und tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen. Mit 2 EL Sahne mischen. Unter Rühren zur übrigen Sahne geben. Ein Drittel der Masse auf dem Boden verteilen. Auch den zweiten und dritten Boden mit je einer Schicht Creme bedecken und darüberstapeln. 2 Std. kalt stellen. Tortenring lösen.

2. Für die Bienen Zartbitter-Schokolade schmelzen und in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Aprikosen trocken tupfen und auf einen Bogen Backpapier legen. Schokoladenstreifen quer über die Aprikosen spritzen. Zuckeraugen mit geschmolzener Schokolade auf die schokolierte Mandel kleben und je 2 Mandelblättchen als Flügel in die Aprikosen stecken.

3. Den Maracujasaft mit dem Saucenpulver verquirlen. Sobald die Masse eindickt, auf der Torte verteilen. Bienenköpfe und -körper auf den Kuchen setzen.

Nährwerte

Brennwert
355 kcal (18%)
Fett
20 g (29%)
Kohlenhydrate
38 g (15%)
Eiweiß
6 g (12%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.