Portionen: 2

Zutaten

0 Für die Creme:
25 g Cashewnüsse
100 g Erdbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
50 g Heidelbeeren
50 g Kokosmus (Bioladen)
1 EL Agavendicksaft
1 EL Zitronensaft
0 Für den Boden:
30 g Datteln ohne Stein (z. B. Medjool-Datteln)
2 EL Kokosraspel
1 1/2 EL geschälte Hanfsamen
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Beeren – Kokos – Cheesecake im Glas

Roher Genuss

Dieses Rezept ergibt circa 2 Gläser. Einweichzeit: 24 Stunden. Kühlzeit: 2 Stunden.

1. Für die Creme die Cashewnüsse in einer kleinen Schüssel mit Wasser bedecken und 12 – 24 Std. einweichen.

2. Für den Boden die Datteln grob hacken. Mit Kokosraspeln und Hanfsamen in einen Blitzhacker geben und zu einer klebrigen Masse verarbeiten. Jeweils die Hälfte der Masse in ein Schraubglas mit weiter Öffnung (à ca. 250 ml Inhalt) geben und mit einem Löffel zu einem Boden andrücken.

3. Für die Creme die Cashewnüsse abgießen und abtropfen lassen. Die Beeren waschen. Die Erdbeeren putzen und halbieren. Die Heidelbeeren verlesen und trocken tupfen. Cashewnüsse mit Erdbeeren, Kokosmus, Agavendicksaft und Zitronensaft in einen Mixer geben und fein pürieren. Die Creme gleichmäßig auf den Dattelboden füllen. Die Heidelbeeren auf der Creme verteilen.

4. Die Gläser verschließen und die Cheesecakes mindestens 2 Std. kalt stellen. Im Kühlschrank hält sich der Cheesecake ca. 3 Tage. Der Kuchen lässt sich auch im Glas einfrieren und bleibt ca. 3 Monate frisch. Tiefgekühlten Kuchen vor dem Servieren bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Tipp:

Probieren Sie die Creme auch mal mit frischer oder tiefgekühlter Mango statt mit Erdbeeren. Sie schmeckt köstlich und liefert eine satte Portion zellschützende Karotinoide.

Nährwerte

Brennwert
430 kcal (22%)
Fett
33 g (47%)
Kohlenhydrate
27 g (10%)
Eiweiß
5 g (10%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.