Portionen: 2

Zutaten

200 g Eier-Mie-Nudeln
1 Möhre (ca. 100 g)
1 Stück Chinakohl (100 g)
1 Frühlingszwiebel
50 g frische Mungobohnensprossen
1 Knoblauchzehe
1 Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm)
250 g Hähnchenbrustfilet
3 EL neutrales Öl
2 TL Sambal oelek
4 EL süße Sojasauce
Kecap manis (Asienladen; ersatzweise 3 EL helle Sojasauce + 1 TL Zucker)
2 EL Zitronensaft
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Bami Goreng

Nudelimport aus Indonesien!

1. Die Nudeln in kochendes Wasser geben, den Topf vom Herd ziehen und die Nudeln nach Packungsangabe ca. 4 Min. ziehen lassen. Dann in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

2. Inzwischen die Möhre schälen und in streichholzgroße Stifte schneiden: Dazu die Möhren längs in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden, je zwei oder drei Scheiben aufeinanderlegen und schräg in Stifte schneiden. Den Chinakohl putzen und in feine Streifen schneiden. Von der Frühlingszwiebel die Wurzeln und einen Teil des Grüns abschneiden, den Rest waschen und in feine Ringe schneiden. Die Mungobohnensprossen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen.

3. Knoblauch schälen und halbieren, ggf. den grünen Trieb entfernen. Knoblauch fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Das Hähnchenfleisch kalt abwaschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Das Filet längs halbieren und quer in dünne Streifen schneiden.

4. Einen Wok (oder eine Pfanne mit hohem Rand) erhitzen und 1 EL Öl hineingeben. Die Möhrenstifte und den Chinakohl hineingeben und ca. 2 Min. bei starker Hitze pfannenrühren, also unter ständigem Rühren mit einem Pfannenwender braten. An den Rand schieben (oder aus der Pfanne auf einen Teller geben). Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Mungobohnenprossen in den Wok geben und ca. 1 Min. unter Rühren braten, ebenfalls an den Rand schieben (bzw. aus der Pfanne nehmen).

5. Wieder 1 EL Öl im Wok erhitzen, das Hähnchenfleisch darin ca. 3 Min. unter Rühren braten, bis es rundherum goldbraun ist, und an den Rand schieben (bzw. aus der Pfanne nehmen).

6. Übriges Öl (1 EL) in den Wok geben. Die Nudeln darin unter Rühren ca. 2 Min. braten. Das Gemüse und das Fleisch unterrühren und alles mit Sambal oelek, Sojasauce und Zitronensaft würzen.

Tipp:

Beim perfekten Pfannenrühren bleibt das Gemüse schön knackig und das Fleisch saftig. Erhitze als erstes den Wok, gib dann wenig Öl unten in die Mulde, wo der Wok am heißesten ist. Hier wird jetzt jede Zutat für sich unter ständigem Rühren kurz gebraten, dann an den kühleren Wokrand geschoben.

Variation:

200 g Eier-Mie-Nudeln wie beschrieben vorbereiten. 200 g Schweineschnitzel in dünne Streifen schneiden. Mit 1 TL Zucker und 1 EL heller Sojasauce mischen. 100 g Thai-Spargel waschen, die Enden abschneiden und die Stangen dritteln. 2 Frühlingszwiebeln wie beschrieben in Ringe schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 1 EL Öl im Wok erhitzen, Knoblauch und weiße Frühlingszwiebeln darin ca. 1 Min. anbraten. Das Fleisch ca. 3 Min. mitbraten, bis es rundherum braun ist. Dann an den Rand schieben. Spargel in 1 EL Öl ca. 2 Min. unter Rühren braten, an den Rand schieben. Dann die Nudeln in 1 EL ÖL ca. 2 Min. unter Rühren braten. Fleisch, Spargel und Frühlingszwiebelgrün untermischen und alles mit 2 EL heller Sojasauce würzen.

Nährwerte

Brennwert
730 kcal (37%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.