Portionen: 4

Zutaten

Für den Salat:
200 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
100 g Feldsalat
100 g Endiviensalat
200 ml Rinderbrühe
4 EL Branntweinessig
1 TL Zucker
1 Prise gemahlener Kümmel
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
8 EL Pflanzenöl
Für den Fisch:
8 Stück Karpfenfilet (je ca. 90 g, ohne Haut, von einem nicht zu großen Karpfen)
2 Eier (M)
Salz
150 ml Bier (z. B. Helles)
140 g Mehl
1 EL Pflanzenöl
400 g Butterschmalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
frisch gepresster Saft von 1/2 Zitrone
Außerdem:
Kartoffelpresse
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Backner Karpfen im Bierteig mit Salat

Ein echt bayrisches Gericht!

1. Für den Salat die Kartoffeln waschen und in Salzwasser in 20 - 25 Minuten weich kochen. Inzwischen die Salate waschen und trocken schleudern. Die kleinen Wurzeln vom Feldsalat abschneiden, Endiviensalat in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Für den Fisch die Karpfenfilets mit einer Pinzette von Gräten befreien.

2. Fertig gegarte Kartoffeln abgießen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Rindsbriah erhitzen und mit Essig und den Kartoffeln verrühren. Das Kartoffeldressing mit Salz, Zucker, Kümmel und Pfeffer abschmecken, zum Schluss noch das Öl unterrühren. Dressing warm halten (z. B. im Wasserbad). 

3. Die Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit 1 Schuss Bier leicht anschlagen, dann nach und nach Mehl, übriges Bier und zuletzt das Öl unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Eischnee unterheben und den Teig leicht salzen.

4. Das Butterschmalz in zwei großen tiefen Pfannen verteilen und schmelzen. Fischfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Filets nacheinander durch den Teig ziehen, überschüssigen Teig etwas abtropfen lassen und die Filets ins heiße Schmalz legen. Filets 2 Minuten braten, vorsichtig wenden und 1 Minute braten, wieder wenden und noch 1 Minute braten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind. Die Fischfilets aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Lauwarmes Kartoffeldressing auf Tellern verteilen, beide Salatsorten darauf anrichten. Die Karpfenfilets dazugeben und servieren.  

Tipp:

Vorsicht beim Essen! Denn wie der Hecht hat auch der Karpfen sogenannte Y-Gräten. Diese sind sehr fein und können beim Entgräten des rohen Fisches leicht übersehen werden. Je nach Stärke der Karpfenfilets kann die Garzeit variieren: dickere Stücke brauchen etwas länger als dünnere. Wenn das Fischfleisch nach dem Backen noch schön saftig und glasig aussieht, ist es fertig.

Nährwerte

Brennwert
1540 kcal (77%)
Fett
135 g (193%)
Kohlenhydrate
33 g (13%)
Eiweiß
43 g (86%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.