Portionen: 4

Zutaten

100 g Mayonnaise
100 g Magerquark
2 EL Senf
3 kleine Gewürzgurken
2 Sardellenfilets (in Salzlake)
2 EL Kapern
2 Frühlingszwiebeln
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer
edelsüßes Paprikapulver
4 festfleischige Fischfilets (à ca. 200 g; z. B. Seelachs, Rotbarsch oder Tilapia)
5 EL Mehl
2 Eier
150 g Semmelbrösel
Butterschmalz zum Braten
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
30 Min
Schwierigkeit
einfach

Backfisch mit Blitzremoulade

Klassisch, einfach und gut!

1. Für die Remoulade Mayonnaise und Quark mit 1 TL Senf verrühren. Die Gurken klein würfeln. Sardellenfilets kalt abwaschen, trocken tupfen und mit den Kapern fein hacken. Die Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Frühlingszwiebeln mit dem Grün in feine Ringe, den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alles unter die Quark-Mayonnaise heben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

2. Den Fisch kalt abwaschen, trocken tupfen und beidseitig mit dem übrigen Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Das Mehl auf einen flachen Teller geben. Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Semmelbrösel in einen dritten Teller geben. Die Filets nacheinander erst im Mehl wenden (überschüssiges Mehl vorsichtig abschütteln), dann durch die Eier ziehen und zuletzt in die Brösel drücken.

3. Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, den Fisch darin bei mittlerer Hitze pro Seite 4 - 5 Minuten braten, bis er goldgelb und knusprig ist. Mit der Remoulade und eventuell Zitronenspalten zum Beträufeln servieren.

Tipp:

Dazu passen gut Salz- oder Pellkartoffeln oder Kartoffelsalat.

Nährwerte

Brennwert
620 kcal (31%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.