Portionen: 4

Zutaten

1 mittelgroße Aubergine
4 Möhren
2 Zwiebeln
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm lang)
4 EL Öl
1 EL grüne Thai-Currypaste (vegetarisch; Zutatenliste beachten)
350 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch (aus der Dose)
Salz
100 g frische Shiitake (Pilze)
2 Römersalatherzen
300 g rote Linsen
2 EL Limettensaft
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
65 Min
Schwierigkeit
einfach

Auberginen – Linsen – Curry

Thailändisches Warm-up mit Ingwer, Currypaste und Shiitake-Pilzen. Rote Linsen nehmen die scharf-würzige Kokossauce auf und sorgen für leichte Bindung. Asiatischer Linseneintopf!

1. Die Aubergine waschen, putzen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Möhren putzen, schälen, längs halbieren und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.

2. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen. Currypaste und Ingwer darin bei mittlerer Hitze 1–2 Min. andünsten. Aubergine, Möhren und Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze 2–3 Min. mitdünsten, zwischendurch wenden. Das Gemüse mit Brühe und Kokosmilch auffüllen und mit etwas Salz würzen. Zugedeckt bei großer Hitze aufkochen, dann bei mittlerer Hitze offen ca. 10 Min. garen und gelegentlich umrühren.

3. Inzwischen die Shiitake-Pilze putzen, mit Küchenpapier abreiben, die Stiele entfernen und die Hüte je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Salatherzen waschen, putzen, längs halbieren und in dünne Streifen schneiden.

4. Pilze und Linsen zum Curry geben und alles weitere 5–10 Min. offen garen. Die Salatstreifen unter das Curry mischen, mit Salz und Limettensaft abschmecken. Das Curry in tiefen Tellern oder Schalen anrichten.

Nährwerte

Brennwert
615 kcal (31%)
Fett
31 g (44%)
Kohlenhydrate
56 g (22%)
Eiweiß
27 g (54%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.