Portionen: 4

Zutaten

1 Aubergine (300 g)
Salz
1/3 grüne Paprika (70 g)
1 EL Rapsöl
1/2 EL Sesamöl
3 EL Sake
2 EL Mirin
1 1/2 EL Zucker
2 TL Sojasauce
4 TL helle Misopaste
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
60 Min
Schwierigkeit
einfach

Aubergine mit Miso

Vegan!

1. Aubergine waschen, putzen, längs vierteln und in 1,2 cm breite Stücke schneiden. In einer Schüssel 1 l Wasser mit 1 TL Salz mischen und die Stücke darin ca. 30 Min. ziehen lassen. Danach in ein Sieb abgießen, abspülen und trocken tupfen. Paprika waschen, putzen und die Schote in 2 cm große Stücke schneiden.

2. Raps- und Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Aubergine darin bei mittlerer Hitze ca. 6 Min. unter gelegentlichem Rühren braten. Paprika, Sake und Mirin zugeben und ca. 1 Min. rührbraten. Zucker und Sojasauce einrühren und das Gemüse zugedeckt ca. 4 Min. dünsten, bis die Aubergine gar ist.

3. Miso und 3 EL Wasser einrühren und das Miso dabei auflösen. Das Gemüse offen noch 2–3 Min. weiterbraten, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. In vier Schälchen anrichten und als große Beilage der japanischen Mahlzeit servieren.

Nährwerte

Brennwert
100 kcal (5%)
Fett
4 g (6%)
Kohlenhydrate
11 g (4%)
Eiweiß
2 g (4%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.