Portionen: 4

Zutaten

200 g Bulgur
1 großes Bund Frühlingszwiebeln
500 g Tomaten
5-6 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
etwa 1/2 TL Chilipulver
1 kräftige Prise Kreuzkümmel (schmeckt völlig anders als der normale Kümmel, wer die indische Küche mag, liegt damit richtig)
1 TL getrocknete grüne Minze (oder einige frische gehackte Minzeblätter)
6 EL gutes Olivenöl
1 Bund Petersilie
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
20 Min
Schwierigkeit
einfach

Arabischer Bulgursalat

Kreuzkümmel und Minze sind der dominierenden Geschmack in diesem Salat und geben ihm den arabischen Charakter!

1. Bulgur in eine Schüssel schütten, gut mit kaltem Wasser bedecken und ungefähr 1 Stunde quellen lassen, bis die Körnchen weich, aber noch bißfest sind.

2. Frühlingszwiebeln waschen, alles Welke und die Wurzelbüschel wegschneiden. Rest fein hacken. Tomaten waschen, in kleine Würfel schneiden, den grünen Stielansatz nicht verwenden.

3. Eingeweichten Bulgur in ein Haarsieb abgießen, mit einem Löffel kräftig rühren und pressen, damit möglichst viel Wasser abtropft. Bulgur mit Frühlingszwiebeln und Tomaten mischen.

4. Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, Chilipulver, Kreuzkümmel und Minze verquirlen, untermischen. Olivenöl einrühren, scharf abschmecken. Frische Petersilie waschen, grob hacken oder zerzupfen und untermischen. Gekühlt schmeckt's am besten.

Nährwerte

Brennwert
330 kcal (17%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.