Portionen: 4

Zutaten

3 EL Butter
2 Eier
200 g Mehl
2 EL Vanillezucker
feines Meersalz
300 ml Milch
4 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop oder Braeburn)
Butterschmalz zum Frittieren
Zimtzucker zum Wenden
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Apfelkücherl mit Zimtzucker

Omas Küchenschatz!

1. Für den Ausbackteig die Butter zerlassen und beiseitestellen. Die Eier trennen. Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen. Milch, Eigelbe und die Butter dazugeben und alles mit einem Kochlöffel glatt verrühren. Teig mind. 20 Min. quellen lassen.

2. Inzwischen die Äpfel schälen und die Kerngehäuse mit ­einem Apfelausstecher entfernen. Dann die Äpfel waagerecht in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und den Eischnee behutsam unter die Teigmasse heben.

3. Reichlich Butterschmalz in einem großen, weiten Topf oder in der Fritteuse erhitzen. Nacheinander die Apfelringe durch den Teig ziehen, ein wenig abtropfen und in das heiße Fett gleiten lassen. Die Apfelringe frei schwimmend in 3 – 5 Min. goldbraun ausbacken, dabei einmal wenden. Kücherl mit dem Schaumlöffel herausnehmen, auf Küchenpapier entfetten und noch heiß im Zimtzucker wenden. Sofort servieren.

Nährwerte

Brennwert
405 kcal (20%)
Fett
15 g (21%)
Kohlenhydrate
56 g (22%)
Eiweiß
12 g (24%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.