Portionen: 1

Zutaten

2-3 Äpfel
125 g weiche Butter + Butter für die Form
75 g Zucker
2 Eier
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
75 ml Milch
50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1 EL Paniermehl
Für die Mandelkruste:
2 Pck. Vanillezucker
4 EL Zucker
50 g Butter
100 g Mandelstifte
2 EL Milch
2 EL Mehl
1 TL Zimt
Quelle: Hierleben
Zeit
55 Min
Schwierigkeit
einfach

Apfelkuchen mit Mandelkruste

Einfach himmlisch!

Springform (26 cm)

1. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in Spalten schneiden. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Milch, Mineralwasser und Zitronenschale zufügen. Teig mindestens 1 Minute cremig schlagen.

2. Eine Springform fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen und glatt streichen. Apfelspalten dachziegelartig darauf verteilen. Backofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.

3. Für die Mandelkruste Vanillezucker, Zucker, Butter und Mandelstifte ein einem kleinen Topf unter Rühren erwärmen, nicht bräunen.

4. Milch und Mehl verrühren. Mit dem Zimt unter die Mandelmischung rühren, aufkochen und auf die Äpfel geben. Den Kuchen etwa 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auskühlen lassen.

Tipp:

Den Apfelkuchen mit Schlagsahne servieren.

Nährwerte

Brennwert
320 kcal (16%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.